Logo Schwarzwald-Bike.de

GPS-Wissen: Höhenprofil

Höhenmesser und Höhenprofil

Besonders für Bergsportler, Gebirgswanderer oder Mountainbiker ist die Angabe von Höhen (m ü. NN), Höhenmetern (Summe Steigungen) sowie die Darstellung eines Höhenprofils wichtig.

Outdoor-Geräte, wie der Oregon 700/600/450, Montana 680/610/600, Dakota 20, etrex 30/Vista hcx, GPSmap 66s/64s/62s/60CSx, verfügen über einen barometrischen Höhenmesser. Aber auch GPS-Geräte ohne ein solches "Extra" erfassen (bei 4 Satelliten bzw. 3D-Empfang) zu jeden aufgezeichneten Koordinaten die jeweilige Höhe.

Höhenprofil beim Garmin Oregon

Barometrische Höhenmessung vs. Höhenmessung per GPS

Die barometrische Höhenmessung ist genauer als die Messung per GPS. Dies kann man beim Treppensteigen beobachten, wenn sich meterweise die Höhenangabe ändert. Diese Art der Messung ist allerdings auch wesentlich empfindlicher gegenüber plötzlichen Wetteränderungen/Luftdruckschwankungen und wird daher, während einer Tour, mit der GPS-Höhe kombiniert. Die Kombination beider Messungen wird von Garmin "automatische Kalibrierung" genannt:
Einstellungen > Höhenmesser > automatische Kalibrierung ein

Achtung: Der Barometermodus muss bei einer Tour auf Höhenmesser stehen. Nur wenn man das Gerät als Wetterstation (also in einer bestimmten, gleichbleibenden Höhe) nutzen möchte, muss hier Barometer angegeben werden.
(Barometermodus: Höhenmesser=variable Höhe, Barometer=feste Höhe)
Der 'Barometermodus: Barometer' erzwingt demnach auch die Einstellung 'Auto-Kalibriereung: aus'.

Den barometrischen Höhenmesser kann man zudem (am besten vor und nochmal während der Tour) manuell kalibrieren, hierdurch erzielt man die exaktesten Messergebnisse. Einstellungen > Höhenmesser > Höhenmesserkalibrierung
Dazu muss man die genaue Höhe kennen, z.B. anhand von auf Karten aufgeführten Höhenangaben bei Wegkreuzungen, Berghütten etc. Oft findet man an einem Turm auch ein Schild mit der Höhe ü. NN. (Gerät: Kennen Sie die genaue Höhe > Ja > Eingabe der Höhe) Falls diese nicht bekannt ist kann man über Druck oder GPS-Höhe kalibrieren. Letzteres sollte nur bei sehr gutem 3-D Empfang geschehen.

Höhenmesser Einstellungen
Höhenmesser Werkseinstellungen beim Oregon 700

Höhenprofil mit Datenfeldern

Die oben genannten GPS-Geräte zeigen anhand der aktuellen Trackaufzeichnung (muss aktiviert sein) eine eigene Page mit Höhenprofil und weiteren Infos an:
Hauptmenü > Höhenmesser/Elevation Plot
Dieses Profil ist über Zeit oder Strecke darstellbar
Montana, Oregon, Dakota, : Einstellungen > Höhenmesser > Profiltyp
Vista/GPSmap 60CSx: Höhenmesser > Menütaste > über Zeit/Stecke darstellen

Zudem sind Datenfelder wie Abstieg gesamt, maximale Höhe, Barometer, Anstiegsduchschnitt etc. hinzufügbar/änderbar.
Vista/GPSmap 60CSx: Höhenmesser > Menütaste > Datenfelder ändern
Orgegon: auf die Datenfelder touchen

Anhand eines Punktes auf dem Höhenprofil kann beim Vista/GPSmap 60CSx die dazugehörige Position auf der Karte bzw. dem Track gefunden werden.

Auch zu abgespeicherten/downgeloadeten Tracks können auf diesen Geräten Höhenprofile geplottet werden:
Vista/GPSmap 60CSx: Tracks > Track auswählen > Menütaste > Höhenprofil
Oregon: Trackmanager > Track auswählen > Höhenprofil

TIPP: Karte + Höhenprofil anzeigen 

Der Montana/Oregon/Dakota beherrscht inzwischen die kombinierte Darstellung von Kartenseite und Höhenprofil.
Sehr nützlich ist dies beim Nachfahren eines Tracks (Zieleingabe > Tracks), denn so kann man die kommenden Steigungen oder Gefälle bereits auf dem Display sehen. Höhenangaben im Track müssen dazu enthalten sein.
Das zurückgelegte Profil wird ebenfalls geplottet.
Einstellungen > Karte > Datenfelder > Anzeige > Höhenprofil

Zudem empfiehlt es sich meist den Maßstab der X- und Y-Achse anzupassen, dazu erst aufs Profil und dann auf die jeweilige Legende (z.B. 50 m) tippen.

Höhenprofil + Karte

Entfernungsangaben bei großen Höhendifferenzen

Achtung: Die Entfernung zu einem Wegpunkt wird (bei Garmin GPS-Geräten) immer auf die Ebene projiziert ermittelt, d.h. eine Hütte die per Luftlinie nur 100m entfernt ist kann in Wirklichkeit 1km entfernt sein wenn Sie auf einer komplett anderen Höhe ü. NN liegt. Das gleiche gilt für die Navigation anhand einer Route. Auch die Längenangaben einer Tour (km) werden deshalb vor allem bei Tracks in bergigem Gebiet verfälscht.

Tourenplanung und -Visualisierung am PC mit Höhenprofil

GPS-Karten-Software (wie MagicMaps oder BaseCamp) erzeugen beim Erstellen einer Route oder eines Tracks automatisch ein Höhenprofil. Dieses entsteht durch ein digitales Höhenmodell, welches zu jeden Koordinaten die jeweilige Höhe ermittelt bzw. interpoliert. Zusätzlich werden Daten wie Summe der Steigungen (Hm), Höchster/Tiefster Punkt, stärkstes Gefälle etc. angezeigt.

Beim Import eines aufgezeichneten Tracks muss man die ermittelten Höhenmeter besonders kritisch betrachten. Zum einen gibt es manchmal "Ausreißer", das heißt komplett falsch oder nicht ermittelte Höhen, welche die Hm Angaben verfremden. Zum anderen summieren sich durch Ungenauigkeiten auch bei absolut ebener Fahrt die Hm. Aus diesem Grund haben viele GPS-Programme einen Filter, der die Hm erst ab einer gewissen Differenz dazuzählt. Leider gibt es kein einheitliches Verfahren, so dass bei den unterschiedlichen Programmen/Einstellungen stark abweichende Ergebnisse entstehen.

Service/Links

MEDIA-TOURS Tracker
GPS-Tracks hochladen (.gpx). Unser Tracker generiert daraus eine interaktive Map mit Höhenprofil (nur bei vorhandenen Höhendaten).

GPS-Geräte mit barometrischem Höhenmesser/Höhenprofil