Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

MTB-Bundesliga St. Märgen, Herren Masters: Rennbericht von Stefan Röschl

29.07.2007

Veranstaltung:
Rothaus-Classics MTB-Bundesliga International E1 | Sa, 28.07.2007 - So, 29.07.2007

Wieder einmal erwartet mich einer jener Tage, die ich nicht so sehr mag. Um 4 Uhr 30 klingelt der Wecker, weil um 8 Uhr der Start zu einem Masters-Bundesligarennen stattfindet. Tief im Schwarzwald, mit etlichen Kilometern Landstraße in der Anfahrt.
Zudem bin ich ohne Kollege Steffen unterwegs, der eine etwas andere Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte hat. Und zu allem Übel hat es meine Freundin nachts erwischt. Sie kommt von der Toilette nicht runter und fühlt sich gar nicht gut. Also mach ich mich allein auf den Weg.
Einen Teil der Strecke ist mir noch in Erinnerung: Wiese, steil, unangenehm zu fahren und genau das, was ich nicht so mag. Aber das Wetter kommt mir entgegen. Am Vorabend hat es zu regnen begonnen und die Strecke ist gut durchgeweicht, vor allem in den Bergabstücken im Wald.
Meine erste Sorge vor Ort ist jedoch, jemanden zu finden, der mir im Race vielleicht was zu Trinken reichen kann. Tatsächlich kann ich die "Konkurenz" von BEST-BIKE-PARTS finden, die mich vorbildlich betreut. Hierfür noch mal ein großes Lob!
Jetzt aber das Rennen.

2 Minuten nach den B-Fahrern werden wir Masters ins Rennen geschickt. Das Starterfeld ist überschaubar, aber nicht zu unterschätzen. Mit dem Startschuss gelingt mir ein astreiner Start, der sich zu einer Dauerattacke entwickelt. Nach der Eröffnungsrunde bin ich der erste, der in den matschigen Waldabschnitt einfährt, schon in Sichtweite zu den langsamsten B-Fahrern. Und wie es nicht anders sein kann, muss ich kurz vor dem letzten Anstieg der Runde beim Überholen vom Rad und stürze kopfüber einen kleinen Abhang hinunter. Das war´s mit dem Vorsprung. Gleich drei Konkurrenten muss ich passieren lassen und suche erst mal wieder nach meinen Tritt. In der nächsten Runde kann ich an genau der gleichen Stelle wieder einen Platz gut machen, weil mein Vordermann sich ebenfalls auf Abwegen befindet.

Trotz der niedrigen Temperaturen fühle ich mich erstaunlich wohl und kann mich langsam auch wieder an den Zweitplatzierten herankämpfen. Platz Eins ist aber außer Reichweite. Und tatsächlich, mein Cola kommt genau richtig. In der letzten Abfahrt kann ich aufschließen und im letzten Anstieg (der Steile, über Wiese, den ich nicht mag) gelingt es mir, den zweiten Platz zu erobern und bis ins Ziel zu sichern!
Von Beobachtern erfahre ich dann, dass ich den Rückstand auf den Erstplatzierten in der letzten Runde sogar halbieren konnte - normalerweise ist bei mir nämlich eher nichts mit Endspurt. Allerdings wurde es jetzt aber auch mal Zeit für einen Podiumsplatz, nachdem die Formkurve sich nur langsam nach oben gebogen hat.
Mit diesem Ergebnis und ein paar neuen Erkenntnissen lässt sich die kommende Saisonhälfte etwas beruhigter angehen.
Als nächstes steht die Baden-Württembergische Meisterschaaft im XC in Hausach an.
Neus Spiel, neues Glück. Und alleine muss ich da diesmal definitiv nicht hin...

In diesem Sinne


Sieger Herren Masters:
1. Brucker Uli
2. Röschl Stefan
3. Schmider Simon

(Fotos: Lukas Kubis)


Autor: Roe

MTB-Bundesliga St. Märgen, Herren Masters (Foto: Lukas Kubis)
MTB-Bundesliga St. Märgen, Herren Masters (Foto: Lukas Kubis)
MTB-Bundesliga St. Märgen, Herren Masters: Stefan Röschl (Foto: Lukas Kubis)
MTB-Bundesliga St. Märgen, Herren Masters: Stefan Röschl (Foto: Lukas Kubis)
MTB-Bundesliga St. Märgen, Siegerehrung Herren Masters. (Foto: Lukas Kubis)

Links

http://services.datasport.com/2007/mtb/bl/st_margen/
Alle Ergebnisse