Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

18. Langenbrander Bike Session (Tälercup 3. Lauf) – Rennbericht von Stefan Röschl

03.06.2007

Veranstaltung:
18. Langenbrander Bike Session (Tälercup 3. Lauf) | So, 03.06.2007

Heute morgen, zu wohlgemerkt recht angenehmer Zeit, startete die Marathon-Etappe des Schwarzwälder-Täler-Cups in Langenbrand - laut meinem Radcomputer kurz nach 11 Uhr, 53 km lang, 4 Runden plus Einführungsrunde, knapp 1600 Höhenmeter und 19 Grad in Schnitt. Dazu ca. 60 Rennfahrer in den Herrenklassen Lizenz und Fun. Soviel zu den Facts.

Mit dabei mein Partner Steffen Schaal vom Team "www.roescharacing.de" und ich, Stefan Röschl. Nach den Riesen-Events Offenburg, Albstadt und Garmisch stand für uns mal wieder was teilnehmermäßig kleineres auf dem Programm - Konkurrenz war jedoch ausreichend anwesend.
Als Schritt in Richtung Kirchzarten und Frammersbach schien uns, der als Marathon ausgeschriebene Tälercup, optimal. Für mich gleich doppelt, um ein bischen die Moral wieder aufzupolieren. Nach meinem deutschen Vizemeistertitel im Marathon der Ärzte und Apotheker vor zwei Wochen lief es am Wochenende darauf gelinde gesagt besch... , und so konnte ich sehen, ob ich mein kleines Tief wieder etwas ausbügeln konnte.

Nach etwas Gedränge auf der Startrunde konnte ich mich im vorderen Drittel des Feldes festsetzen und meinen Rhythmus finden. In der zweiten großen Runde konnte ich mich dann überraschend leicht aus meiner Gruppe absetzen und machte mich langsam auf den Vormarsch. Wichtig auf dieser Strecke war zu allererst, genügend zu trinken, da die Temperatur eher niedrig war und zu Nachlässigkeit verführte. Zum Glück war meine Freundin Bianca wieder als unsere Betreuerin mit von der Partie - diesmal aber mit Spezialauftrag: nicht, dass sie genug mit uns zu tun hatte, nebenbei managte sie Steffens Kinder Johanna und Pauline und Pudeldame Frieda (keine Leichte Aufgabe;-) ). Die zweite Schwierigkeit bestand darin, die Strecke technisch nicht zu unterschätzen. So leicht sie sich darstellte, so tückisch waren manche Kurven und Gräben. Diese Erfahrung sollte der eine oder andere leider teils heftigst machen.

Meine Tempoverschärfung zur Rennhälfte wandelte sich im Verlauf der letzten Runde mehr zum Überlebenskampf. Denn obwohl ich das Gefühl hatte, zu 100 Prozent aus Wasser zu bestehen, bekam ich dann doch ordentlich Krämpfe und musste noch drei Gegner ziehen lassen. Den Letzten aber nicht ohne Kampf! Im Zielsprint war er wohl so am Limit, dass er kaum noch eine gerade Linie fahren konnte. Als 12. der Lizenzer bin ich mit meinem Abschneiden zufrieden, weiß aber wohl, dass bis zu den nächsten Rennen noch was kommen muss.
Zufrieden war Steffen diesmal nicht. Von Anfang an kam er nicht richtig in Tritt und konnte seine gute Form diesmal nicht bestätigen. Ohne größere Schwierigkeiten fuhr er ein unauffälliges Rennen und schloss als 13. in der Lizenzklasse ab. Auch für ihn steht als nächstes Kirchzarten auf dem Plan, Steigerung inklusive.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Schwarzwald-Event!


Autor: Roe

Stefan Röschl
Stefan Röschl
Stefan Röschl und Steffen Schaal vom Team
Stefan Röschl und Steffen Schaal vom Team "www.roescharacing.de

Mehr zum Thema

Fotostrecke: 18. Langenbrander Bike Session (Tälercup 3. Lauf)