Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

Danilo Hondo gewinnt erste Etappe der Regio-Tour 2006

16.08.2006

Veranstaltung:
22. Rothaus Regio-Tour - 1. Etappe: Heitersheim - Guebwiller | Mi, 16.08.2006

Viele Stürze und viele Zuschauer bei der ersten Etappe der Regio-Tour von Heitersheim nach Guebwiller. Leider hatten die Stürze auch Auswirkung auf die Gesamtwertung und den weiteren Verlauf der Tour. So büßte Markus Fothen beim letzten Sturz ca. 5 km vor dem Ziel 3min ein und hat wohl keine Chancen mehr auf das Gesamtklassement. Auch Andreas Klöden der in einen der Stürze involviert war klagt über Knieschmerzen und kann nicht mit Bestimmtheit sagen ob er die Tour fortsetzen wird.
Der erste Sturz ereignete sich schon kurz nach Heitersheim, spielte für den weiteren Verlauf der Etappe jedoch keine Rolle. Alle Fahrer überstanden ihn unbeschadet.
Als die Tour über die Rheinbrücke im Elsass eintraf, konnte sich das gesamte Feld über einen regen Zuschauerzuspruch freuen. Tische und Stühle wurden kurzerhand vors Haus gestellt und bei einen Picknick ging die Anfeuerung für die Fahrer um so flotter von den Lippen.
Bestimmt wurde die Etappe lange Zeit durch einen Ausreiser vom Team Regio Strom Senges. Wolfram Wiese war dem Feld früh enteilt und mit bis zu 10min Vorsprung unterwegs. Dabei konnte er alle Sprint und Bergwertungen für sich entscheiden. In der letzten der 4 Schlußrunden wurde er jedoch wieder vom Peleton eingefangen und alle richteten sich auf einen Massensprint ein.
Ein Sturz jedoch, wenige Kilometer vor dem Ziel in den außer Markus Fothen auch Alessandro Petacchi verwickelt war, spaltete das Feld in zwei Gruppen.
Aus der ersten Gruppe ging mit einem fulminanten Schlußsprint Danilo Hondo vom Team Lamonta als Sieger hervor.


Autor: Noda

Der Start in Heitersheim
Der Start in Heitersheim
Das Elsass im Radsportfieber
Das Elsass im Radsportfieber
Wolfram Wiese der Ausreißer
Der Zielsprint in Guebwiller
Danielo Hondo gewinnt die erste Etappe

Links

http://www.regio-tour.de