Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

RiderMan vom 20. - 22. September 2019 - Der Rennradklassiker für jedermann in Bad Dürrheim im Schwarzwald!

21.07.2019

Veranstaltung:
20. RiderMan | Fr, 20.09.2019 - So, 22.09.2019

Mit dem neuen Format „Family Ride der Schwenninger Krankenkasse“ geht man beim diesjährigen 20. RiderMan in Bad Dürrheim ein bisschen zurück zu den Wurzeln aus den Anfängen der Jedermann-Rennveranstaltung. Der Slogan „Ride like a Pro“ bekommt damit lockere Konkurrenz im positiven Sinne. Bleibt das eigentliche Rennkonzept des dreitägigen, internationalen Jedermannrennens vom 20. bis 22. September 2019 über die Baar und durch den Schwarzwald bestehen, so wird am Sonntag zusätzlich eine neue breite Zielgruppe angesprochen, die zwar in den ersten Jahren der RiderMan-Ära schon einmal berücksichtigt war, aber im Laufe der Zeit ein wenig vom Bildschirm verschwand. Nun soll bei der Jubiläumsausgabe des Jedermann Etappenrennens auch wieder die breite Allgemeinheit, die sich nicht einem Rennmodus unterwerfen will und damit vor allem die Familienradler, sportlich in das Event einbezogen werden.

Das neue Angebot erhält den Titel „Family Ride“. „Im Vordergrund steht absolut der Spaß am Radfahren und an der Bewegung beim gemeinsamen Erlebnis auf abgesperrten Strecken“, verrät RiderMan-Chef Rik Sauser. Zusammen mit dem neuen Partner „Die Schwenninger Krankenkasse“ erarbeitete die Crew der Sauser Event GmbH das zusätzliche Angebot. Mitfahren kann jeder, egal ob auf einem Rennrad, Mountainbike, E-Bike, Tandem, Crossrad, Trekking- oder City Bike. Das gute alte Dreigangrad kann ebenso über die Strecke bewegt werden wie auch ein derzeit wieder stylisches Klapprad. Es muss verkehrstechnisch in Ordnung sein und das Tragen eines Helms ist natürlich Pflicht.

„Es geht nur darum, die 25 Kilometer-Runde mit Spaß an der Freude zu absolvieren. Zeit und Konkurrenzdenken spielen keine Rolle. Jeder Teilnehmer erhält eine Startnummer, Transponder und eine Urkunde“, zählt Sauser auf. Eine „Einlaufliste“ erfasst jeden, der die 25 Kilometer geschafft hat. Nach der sicherlich eher entspannten Runde auf dem vom Verkehr völlig abgesperrten Kurs, bietet sich nach dem Zieleinlauf das Beisammensein bei der Expo Messe auf dem Großraumparkplatz zwischen „Haus des Bürgers“ und „Haus des Gastes“ an. Dort kann man auch den Verpflegungsgutschein, den es Teil des Starterpakets gibt, direkt einlösen. Der „Family Ride“ findet am RiderMan-Sonntag statt. Gestartet wird nach den ambitionierten Rennsportlern, die ihre dritte Etappe in Angriff nehmen, also als Schluss-Akkord des RiderMan.

Die Streckenführung ist über die knapp 25 Kilometer identisch mit dem ersten Abschnitt der dritten RiderMan Etappe und führt von Bad Dürrheim über die Hirschhalde, Öfingen, Oberbaldingen wieder zurück zur Hirschhalde und zum Start- und Zielbereich in Bad Dürrheim. Da der Spaß beim „Family Ride“ deutlich über dem Ernst des Rennsports im Wettkampfmodus steht, hält das Orgateam ein „Notfall“-Schmankerl parat. Eine offizielle „Abkürzung“ erspart den Teilnehmern mit weniger Ausdauer rund vier Kilometer Strecke und etliche Höhenmeter. So sieht Genussradeln beim Jubiläums-RiderMan 2019 aus.

Die Voranmeldung ist über https://riderman.de oder auch direkt vor Ort am Sonntagmorgen vor dem Start möglich.
(Quelle: Sauser Event GmbH, Foto Copyright: Sportograf.com)

RiderMan, Foto Copyright: Sportograf.com
RiderMan, Foto Copyright: Sportograf.com