Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

Lado Fumic schlägt Fredrik Kessiakoff

02.07.2006

Veranstaltung:
Rothaus MTB-Super Cup - Mountainbike Bundesliga | Sa, 01.07.2006 - So, 02.07.2006

Nina Göhl gewinnt Damen-Rennen vor Irina Kalentieva und Adelheid Morath

Lado Fumic feierte beim vierten Lauf der MTB-Bundesliga in St. Märgen seinen ersten Saisonsieg. Der Kirchheimer gewann nach 40 Kilometern in 1:40:18 Stunden mit 28 Sekunden Vorsprung auf den Schweden Fredrik Kessiakoff und 45 Sekunden vor Christoph Soukup. Nina Göhl wiederholte im Damen-Rennen über 30 Kilometer ihren Vorjahreserfolg. Die Weltcupsiegerin von Fort William
setzte sich am Schluss deutlich mit 1:27 Minuten Vorsprung auf Irina Kalentieva (Russland) durch. Adelheid Morath (Freiburg) wurde auf ihrer Hausstrecke mit 2:25 Minuten Rückstand Dritte.

Bei hohen Temperaturen setzte sich Lado Fumic schon in der ersten Runde ab. Solo fuhr der Deutsche Vizemeister einen Vorsprung von 20 Sekunden auf Verfolger Kessiakoff heraus. Auf diesem Niveau blieb die Differenz während des ganzen Rennens. Erst in der siebten von acht Runden geriet der Sieg von Fumic noch in Gefahr als er einen schleichenden Plattfuß bekam. „Wir haben uns heute morgen entschieden hierher zu kommen. Wir mussten mal wieder zeigen wo der Hammer hängt“, sagte Fumic nach dem Rennen.

Kessiakoff war mit seinem zweiten Platz nicht unzufrieden. „Das war kein schlechter Tag für mich“, sagte der WM-Vierte des vergangenen Jahres. Der Schwede fand den Kurs in St. Märgen „sehr schön, weil sehr variabel. Es hat alles drin, enge Sachen, steile Abfahrten, steile Anstiege“, sagte er.

Hinter dem Duo kämpften Soukup und Manuel Fumic um den dritten Platz. Auf der letzten Runde setzte sich der Österreicher durch. Manuel Fumic war dennoch zufrieden. „Ich konnte wieder ein bisschen Gas geben“, sagte der U23-Weltmeister von 2004, der nach seinem Schlüsselbeinbruch das erste Bundesliga-Rennen in dieser Saison bestritt. Bester Lokalmatador war Tim Böhme (Freiburg), der mit seinem siebten Platz (4:20 Minuten zurück) zufrieden war. „Ich bin mein Tempo gefahren“, meinte er. Benjamin Rudiger von der veranstaltenden Bike-Arge St. Märgen lag zwischenzeitlich auf dem achten Rang. „Solange es nach vorne ging, konnte ich mich voll motivieren. Danach war es etwas schwierig“, sagte Rudiger, der zweitbester U23-Fahrer war.
René Tann (Suhl) war mit einer starken Leistung als Achter bester U23-Fahrer.

Keine Chance gegen die Flöhe
Bei den Damen fiel Ende der zweiten Runde eine Vorentscheidung. Da setzten sich Göhl und Kalentieva von Ivonne Kraft (Dettenheim) ab und gestalteten das Rennen bis zur fünften Runde gemeinsam. Dann verschärfte Göhl das Tempo und fuhr einem souveränen Sieg entgegen. In St. Märgen hatte sie vor einem Jahr zum ersten Mal ein Bundesliga-Rennen gewonnen.
„Es ging besser als erwartet. Ich war nach dem Kanada-Weltcup sehr müde. Aber weil ich ohnehin viel lernen musste, habe ich wenig trainiert. Ich habe gesehen, dass Ivonne und Irina am Berg Probleme hatten“, erklärte Göhl.

Die Bundesliga-Führende Kalentieva, die für das Rennen ein Trainingslager in der Höhe unterbrach, zollte Anerkennung: „Nina war am Berg sehr stark“. Die viertplatzierte Ivonne Kraft bekannte sie im Blick auf die Körpergröße der Beiden: „Gegen die Flöhe habe ich am Berg keine Chance“. Sie musste auch noch Lokalmatadorin Adelheid Morath vorbei lassen. Die hatte sich Reserven aufgehoben und zog noch an ihrer Kraft vorbei. „Ich wollte heute mal am Schluss noch stärker werden“, erzählte sie. Das gelang ihr eindrucksvoll.

In der Gesamtwertung der Damen führt Kalentieva mit 210 Zählern jetzt vor Ivonne Kraft (165), Morath (150), Gunn-Rita Dahle (Norwegen, 140) und Göhl (134). Bei den Herren führt weiterhin Kessiakoff (180) vor Soukup (162). Lado Fumic ist jetzt mit 147 Zählern Dritter. Auf Platz vier hat sich Torsten Marx (Hechingen) geschoben. Fünfter ist der Schweizer Martin Gujan (89).

Text: pr / Erhard Goller Fotos: noda

Mehr zum Thema

Fotostrecke: MTB-Bundesliga in St. Märgen 2006: Rennen der Männer

Fotostrecke: MTB-Bundesliga in St. Märgen 2006: Rennen der Frauen

Links

http://www.datasport.com
Komplette Ergebnisse