Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

2009 UCI Mountainbike Weltcup in Offenburg/Rammersweier

29.10.2008

Schneller, höher, weiter lautet das Motto des UCI Mountainbike Weltcups in Offenburg/Rammerweier für 2009. Vom 24. bis 26. April messen sich wieder die besten Fahrer und Fahrerinnen der Welt an der 5,1 Kilometer langen Strecke. Im nächsten Jahr ist der Anspruch an die Mountainbike Elite jedoch höher denn je: Mit der „Teufelswand“ wird der Schwierigkeitsgrad der Stecke nochmals um eine Stufe gesteigert. Die 30 Meter hohe Wand wird zwischen Worldclass Drop und Wolfsdrop gelegen sein und eines der anspruchsvollsten Teilstücke der Weltcupstrecke darstellen. Ein weiterer Zuschauermagnet ist geboren!

Mitte November, sobald die letzten Blätter gefallen sind, wird das Weltcup Team die neue Abfahrtsensation in Arbeit nehmen. Die Fertigstellung soll bis Ende Februar erfolgen. Einige Streckenabschnitte wurden bereits im Oktober winterfest gemacht.

Der einzige Mountainbike Weltcup auf deutschem Boden und Auftakt für alle weiteren europäischen Weltcups, wird 2009 voraussichtlich wieder alle Rekorde brechen. Cheforganisator Jörg Scheiderbauer und sein Team erwarten erneut über 2000 Athleten und Betreuer, 200 Pressevertreter aus aller Welt und rund 20.000 Zuschauer. Schon jetzt wird Olympiasieger und Weltcup 2008 Sieger Julien Absalon aus dem benachbarten Elsass als Favorit gehandelt. Bei den Damen stehen die Weltcupsiegerin 2008 Irina Kalentieva aus Russland und Olympiasiegerin Sabine Spitz ganz hoch im Kurs. (PM)

UCI Mountainbike Weltcup in Offenburg/Rammersweier
UCI Mountainbike Weltcup in Offenburg/Rammersweier
UCI Strecke
UCI Strecke