Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

Gelungene Generalprobe der Deutschen Meisterschaften Downhill im Bikepark Bad Wildbad

28.09.2008

Veranstaltung:
iXS german downhill cup 2008 | Fr, 26.09.2008 - So, 28.09.2008

Finale des iXS german downhill cups lockt tausende Besucher auf die neuen Zuschauerwege
Das fünfte Rennen der großen deutschen Downhill Serie bot internationale Beteiligung. Neben vielen Teilnehmern aus der Schweiz, Holland, Belgien und Frankreich waren sogar einige Teilnehmer aus Australien nach Bad Wildbad gereist, um am Finale teilzunehmen.
Das Event startete bereits am Freitag mit dem freien Training. Nach dem Pflichttraining am Samstag stand für die Teilneher der Qualifikationslauf auf dem Programm, der die Basis für die Startzeit beim Finallauf am Sonntag bildete.

Für das Rennen wurde der reguläre iXS Downhill im Bikepark Bad Wildbad um einen spektakulären Sprung in den Kurpark erweitert und endete schließlich mit einer kurzen Zielabfahrt vor dem Kurhaus. Für die bestens präparierte Strecke erntete das Team der Radsportakademie, welche Betreiber des Bikeparks Bad Wildbad ist, viel Lob von den Teilnehmern. „ Die Strecke ist schon sehr anspruchsvoll, aber auch sehr abwechslungsreich. Daher freue ich mich jedes Jahr wieder auf das Rennen hier in Bad Wildbad“, erklärt ein Teilnehmer aus der Schweiz nach der schweißtreibenden Abfahrt.
Mitgestaltet wurde die Strecke vom zwölffachen Deutschen Meister Marcus Klausmann, der zusammen mit der amtierenden Deutschen Meisterin Antje Kramer als Favorit an den Start ging. Noch bei der Qualifikation holten sich beide die Bestzeit, hatten dann aber am Renntag Pech und holten sich auf der Strecke einen Reifenschaden.

Stolze Sieger waren bei den Elite Damen Sandra Rübesam vom Team Rad-Art Racing und Mathieu Troquier aus dem Elsass vom Solid Acalss Factory Team. Benni Strasser aus Neuenbürg belegte mit nur knapp 4 Sekunden Rückstand auf der schweren Strecke Platz 4 bei den Elite Herren.
„Es hat uns sehr gefreut, dass so viele Zuschauer an die Strecke gekommen sind, um diese faszinierende Sportart mitzuerleben. Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit dem Verlauf des Rennens, und können von einer gelungenen Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft Downhill nächstes Jahr im Juli sprechen“, so Heinz Betz, Geschäftsführer der Radsportakademie, die das Downhill Rennen ausgetragen hat. „Natürlich steht und fällt so ein Event mit der Unterstützung von vielen zuverlässigen und treuen Helfern, denen wir für Ihren Einsatz sehr dankbar sind“, erklärt Betz weiter. Insgesamt waren von Freitag bis Sonntag an jedem Tag über 70 Helfer für die Streckensicherung, die Anmeldung und den Shuttledienst der Teilnehmer im Einsatz. (PM)

Links

http://www.ixsdownhillcup.com
Weitere Ergebnisse zum Rennen