Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

Schweizer Podium beim Schwarzwald-Bike-Marathon 2008

15.09.2008

Veranstaltung:
12. Schwarzwald-Bike-Marathon | So, 14.09.2008

Gleich mehrere Überraschungen hielt der Schwarzwald Bike Marathon 2008 für die Teilnehmer bereit. Die positivste: Der Dauerregen vom Vortag hatte aufgehört und es blieb auch den ganzen Tag über trocken. Manch einer rieb sich allerdings verwundert die noch verschlafenen Augen. Zeigte doch das Thermometer 2° Celsius an – wenigstens Plus.
Noch einer Überraschung sahen sich die Starter der Langstrecke gegenüber, hatten doch die beiden Schweizer Urs Huber und Thomas Zahnd vom Stöckli Biketeam kurzfristig nachgemeldet und waren damit natürlich auch potentielle Anwärter für das Podest.
Leider waren diese beiden prominenten Nachmelder einige der wenigen die sich noch kurzfristig zum Start entschlossen. Das Organisationsteam um Heidi Spitz war dann auch etwas enttäuscht die Teilnehmer 1500 knapp verfehlt zu haben: „Das lag wohl am Wetter vom Vortag, da konnte sich wohl kaum einer vorstellen, dass es heute doch recht gut war,“ resümierte Spitz, die aber ob der wieder steigenden Teilnehmerzahlen eine deutliche Tendenz nach oben sah.

Die Rennen:
Langstrecke 120km

Mit Anbruch der Dämmerung hallte der Startschuss von Bürgermeister Richard Krieg durch das noch verschlafene Furtwangen. Hellwach dagegen die Biker.
Schnell bildete sich eine Spitzengruppe von vier Fahren mit den oben genannten Huber, Zahnd dazu noch Sandro Späth und Mattias Bettinger. Von diesen vieren blieb allerdings nur Urs Huber von Defekten verschont und fuhr so einen souveränen Sieg heraus. Für Huber war das Saisonsieg Nummer 10. Thomas Zahnd und Sandro Späth kamen auf die Plätze 2 und 3.
Bei den Frauen konnte sich Annette Griener über einen überlegenen Sieg mit über 40 min Abstand zur zweiten Almut Grieb erst einmal nicht so richtig freuen. Zu kaputt war sie von der doch kräftezehrenden Strecke, die der Dauerregen des Vortags nicht gerade leichter gemacht hatte. Auf Platz drei kam Silvia Richter.

90km
Dieses Rennen sorgte bei den Männern für die spannendste Dramaturgie des Tages. Kamen doch drei Fahrer zugleich auf die Zielgerade eingebogen.
Benjamin Rudiger hatte hier die größten Kraftreserven und das beste Sprintvermögen und entscheid dieses Duell für sich. Nur Hunderstel voneinander getrennt kamen dann Siegfried Tröndle und Frank Lehmann ins Ziel. Verwundert rieben wir uns allerdings die Augen als Steffen Schaal als Vierter über die Ziellinie fuhr. Das scheint sein Herbst zu sein, erst beim Trans Schwarzwald auf dem Treppchen der Masters-Kategorie und nun Gesamtvierter beim Schwarzwald-Bike-Marathon. Man darf gespannt sein wohin diese Entwicklung noch führt.

Bei den Frauen entwickelt sich Alexandra Rosenstiel so langsam zur Legende dieses Marathons. Nach ihrer Babypause im letzten Jahr, holte sie sich in diesem Jahr bei ihrem achten Start den achten Sieg. Wir sind gespannt auf die Fortsetzung dieser Serie, hat sie doch ihren Start für nächstes Jahr angekündigt. Auf den Plätzen hier Chaline Merklin und Heike Hundertmark. Die Ergebnisse der anderen Strecken siehe unten.

Im Ziel nahm die Party mit der Gruppe Bluesquamperfekt dann ab 13:00 so richtig Fahrt auf als die Sonne sich durch die Wolken kämpfte und so für annehmbare Temperaturen sorgte. So manch schnatternde/r Biker/in taute hier auf. Entspannung und gute Laune machte sich breit, jetzt konnte die Leistung und auch das ein oder andere Bier genossen werden.


60Km

Männer
1. Uhlig Patrick
2. Pfrommer Matthias
3. Siefermann Stefan

Frauen
1. Förschner Susanne Lisa,
2. Keller Annette
3. Hund Inge

42 km

Männer
1. Knöpfle Sascha
2. Schwendemann Julian
3. Weingardt Michael

Frauen
1. Andris Steffi
2. Erdrich Nelly
3. Grobert Helen



Autor: Noda

Mehr zum Thema

Fotostrecke: Schwarzwald-Bike-Marathon 2008

Links

http://www.schwarzwald-bike-marathon.de
Offizielle Website

http://services.datasport.com/2008/mtb/schwarz/
Alle Ergebnisse