Logo Schwarzwald-Bike.de

Rad-Reportagen Schwarzwald

Worldclass Marathon in Offenburg trotzt den Wetterunbilden des Wochenendes

22.05.2006

Veranstaltung:
Worldclass Marathon Challenge 2006 | Sa, 20.05.2006 - So, 21.05.2006

Mit heftigen Sturmböen und sintflutartigen Regenschauern hatten die Organisatoren des Worldclass MTB Challenge in Offenburg im Vorfeld zu kämpfen. Umgestürzte Bäume und heruntergerissene Äste erforderten vollen Einsatz und einige Nachtarbeit der vielen freiwilligen Helfer des Orga-Teams.
Belohnt wurde ihr Engagement am Ende mit strahlendem Sonnenschein beim Zieleinlauf und rundum zufriedenen Teilnehmer/innen, über die hervorragend präparierte Strecke und die perfekte Organisation.
„Die Stimmung an der Strecke war einfach toll, in Riedelhof und an der Liendhöhe haben die richtig Party gemacht”, so Ulrike Uhl vom 361° Team, die die 47 km Strecke bewältigte. „Es war mein erstes Rennen, aber sicher nicht mein letztes”, schwärmte die begeisterte Bikerin.

Zur Auswahl hatten die Teilnehmer/innen 105 Km mit 3360 Höhenmetern, 82 km mit 2640 Höhenmetern, 47 km 1360 Höhenmetern und für Einsteiger 32 km mit aber auch schon 840 Höhenmetern. Gerade diese Einstiegsstrecke mit 32 km soll unbedingt weiter angeboten werden. ”Viele Teilnehmer trauen sich über diese Strecke zum ersten Mal an einen Marathon und bleiben oft ganz begeistert dabei”, so Anna Baylis-Scheiderbauer, die Mitorganisatorin des Rennens.

Als um 9:15 Uhr das Rennen über die Langdistanz gestartet wurde, warf so mancher noch einen skeptischen Blick gen Himmel, doch die vielen Zuschauer, die mit La-Ola-Wellen und Applaus die Teilnehmer auf die Runde schickten, zauberten dann doch ein Lächeln auf die Gesichter der Biker und Bikerinnen. Auch die Starts der anderen Strecken wurden von vielen Zuschauern und anfeuernder Musik begleitet.

Das Rennen über die Langdistanz konnte Andreas Dilger vom Alb Gold Team in 4:19:45 für sich entscheiden, nachdem er sich 10 Km vor Schluss an der letzten Steigung aus einer 5-köpfigen Spitzengruppe gelöst hatte. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Frederic Frech und Thomas Spichtig.
Bei den Frauen über die gleiche Distanz setzte sich Ester Süss vom Team Ghost International souverän in 4:53:08 mit 24 min Vorsprung vor Gabi Stanger durch. Renata Bucher vom Racing Team Stöckli kam auf den Dritten Platz.

Männer (105 km):
1. Andreas Dilger (Team ALB-GOLD ) 4:19:45
2. Frédéric Frech (scott allianz suisse ) 4:20:47
3. Thomas Spichtig (Stöckli Craft ) 4:21:30
4. Sandro Spaeth (Team Texner BMC Acqiris ) 4:21:36
5. Thomas Zahnd (Team Stöckli-Craft ) 4:22:28

Frauen (105 km):
1. Esther Süss (TEAM GHOST International ) 4:53:08
2. Gaby Stanger 5:17:18
3. Renata Bucher (Racing Team Stöckli) 5:18:03
4. Annette Gringer (SG Rheinfelden) 5:23:37
5. Tatjana Dold (Team Fuji Bikes) 5:41:28

Abgerundet wurde die Veranstaltung von einer Bike Messe , musikalischen Veranstaltungen und dem Trial Show Programm der Flying Boys.


Autor: Noda

Mehr zum Thema

Fotostrecke: Worldclass Marathon Challenge in Offenburg

Links

http://www.womc.de/marathon.htm
Alle weiteren Ergebnisse gibt es hier