Schwarzwald-Bike - Mountainbike, Rennrad, [GPS] Touren für den Schwarzwald




   
Sie sind hier:Home »Touren »Südschwarzwald »MTB-Touren » Feldberg, Spießhorn, Herzogenhorn

Feldberg, Spießhorn, Herzogenhorn

Autor: Noda
Kategorie: MTB-Touren
Region: Südschwarzwald

Ausdauer: 4/5 | Technik: 5/5  

Länge: ca. 51 km | Höhenmeter: ca. 1420 hm
Profil Feldberg, Spießhorn, Herzogenhorn
» Zoom Höhenprofil

Charakter:
Schöne Tour mit kleinen technischen Leckerbissen. Sehr schöne Aussicht vom Spießhorn und Herzogenhorn. Nur für trainierte Biker zu empfehlen da Beim Anstieg zum Spießhorn auf nicht ganz 4 Km 550 Höhenmeter zu bewältigen sind.

Startpunkt:
Gestartet wird wieder an der Jugendherberge Titisee.
» Startpunkt auf Google Maps    » Wetter (myweather2.com)

Pausen/Einkehr:
Pausiert und eingekehrt werden kann, im Feldbergerhof, sowie in einem Gasthaus das während der Abfahrt vom Spießhorn nicht verfehlen kann.

Orte:
Bärental, Feldberg, Titisee, Menzenschwand,Felsbergerhof

Tipps:
Bei Nässe sind manche Passagen
aufgrund starker Verwurzelung sehr schwer
zu fahren.

Tour-Beschreibung

Von der Jugendherberge aus immer der Straße folgen und ca. 1km nach der Bushaltestelle Löffelschmiede zweigt rechts eine kleine Straße ab dieser folgen.
Das Sträßlein wird linkerhand zum Reimartihofweg diesem Schotterweg eine Weile folgen bis man nach einer steilen Linkskurve auf der rechten Seite ein kleines Holzschild richtung Feldbergsee zu sehen bekommt.
Nachdem man auf einem Singeltrail um den See gefahren ist geht es am Holzschild rechts auf den Schwarzwaldradweg Richtung Feldberg.
Der Weg schlängelt sich eine Weile bergauf, bei der ersten Möglichkeit rechts hochstrammpeln bis zum Lift.
Unter diesem durch und hinter dem rechts auftauchende Parkplatz den Berg hoch erst asphaltiert
dann Schotter.
Wieder unten Angelangt geht es rechts die Straße an der Feldbergpassage sowie dem Feldbergerhof vorbei Richtung Bundesstraße.
Diesmal rechts Richtung Freiburg, dann die erste links Richtung Menzenschwanderhütte.

Diesem Weg rechts am Gasthaus vorbei folgen falls aufgestellt am E-Zaun vorbei bzw. durch die dafür vorgesehene Aussparung im Zaun. Dieser Weg führt uns an der Ruckenerhütte vorbei von der aus eine Abfahrt ins Tal führt.

Hier angelangt wird der Waldweg zum Asphaltweg und wir gelangen mit ihm auf einen großen Parkplatz in dessen Mitte uns der Weg nach rechts weiter führt.
Die nächste am Kruzifix gleich wieder links und weiter Richtung Kurhaus, an der Skisprungschanze und dem Wildgehege vorbei.

An der Straße angekommen, dieser links folgen bis man in der Ortsmitte links von einer Bushaltestelle die gelbe Raute Richtung Spießhorn zu sehen bekommt.

Dieser immer, den langen teilweise sehr anspruchsvollen Weg folgen. Nicht links durch den E-Zaun sonder weiter bergauf. Vorerst immer der gelben Raute folgen später dann der blauen, Doch das Ziel bleibt der Gipfel. Der Anstieg ist nur für trainierte und technisch versierte Biker fahrend zu bewältigen. Jedem der es schafft winkt eine tolle Aussicht und eine Schutzhütte für schlechtes Wetter.

Nach Überquerung vorerst der roten Raute Richtung Feldberg folgen. Nach Durchfahren einer Weide am Gasthaus vorbei und kurz nach der 2. Serpentine rechts ab Richtung Herzogenhorn
Gipfel. Bei diesem Anstieg sind einige Tragepassagen zu bewältigen, ist dies gemeistert immer geradeaus dem Weg folgen der uns auf eine asphaltierte Abfahrt führt.

In der ersten steilen Linkskurve zweigt rechts ein kleiner grasbewachsener Weg in den Wald
diesem folgen wir bis zur Ruckenerhütte von hier aus zurück bis zum E-Zaun, aber diesmal nicht
hindurch sondern linkerhand bergauf.

An der Bundesstraße angekommen dieser nach rechts folgen und zurück wie bei der Feldbergtour.


 
Kontakt Impressum Über Schwarzwald-Bike © 2006-2017 MEDIA-TOURS RSS-News
GPS Kurse

GPS-Navigation für
Radfahrer/Wanderer

Geräteschulung
GPS-Software/Karten

Details

Surftipps