Schwarzwald-Bike - Mountainbike, Rennrad, [GPS] Touren für den Schwarzwald




   

Sie sind hier:Home »Touren »Mittlerer Schwarzwald »MTB-Touren » St. Georgen - Burgberg

St. Georgen - Burgberg

Autor: Bikerbico.de

www.bikerbico.de
Kategorie: MTB-Touren
Region: Mittlerer Schwarzwald

Ausdauer: 2/5 | Technik: 2/5  

Länge: ca. 36 km | Höhenmeter: ca. 350 hm
Profil St. Georgen - Burgberg
» Zoom Höhenprofil

Charakter:
Die Tour führt zum größten Teil über freies Gelände. Besonders schön im Frühjahr, wenn der Löwenzahn blüht. Bei guter Sicht sind die Schwäbische Alb und die Alpen zu sehen. Ca.: 66 % Asphalt / 34 % Forst und Sand

Startpunkt:
St.Georgen Parkplatz am Stadion
» Startpunkt auf Google Maps    » Wetter (myweather2.com)

Pausen/Einkehr:
z.B. im Park Cafe Königsfeld

Orte:
St. Georgen, Burgberg, Königsfeld, Martinsweiler, Buchenberg

Tipps:
Etliche Kleinode am Wegesrand sind zu besichtigen. Dazu gehören die Mönchhofkapelle, die Ruine Waldau, der Kornspeicher Lauble und die über 1000 Jahre alte Nikolauskirche in Buchenberg. Als reizvoll entwickelt sich die Fahrt durch das Naturschutzgebiet Glasbachtal. Zahlreiche Infotafeln weisen auf Besonderheiten hin. Ein Grillplatz in idyllischer Lage ist ebenfalls vorhanden.

GPS / Maps / Downloads

GPS Tracks:
» stgeorgen_burgberg.gpx   » stgeorgen_burgberg.gdb  

» stgeorgen_burgberg.ovl   » stgeorgen_burgberg.txt  

» stgeorgen_burgberg.kml   (Tipp: Direkt in Google Earth öffnen)


» TIPP: Fahrrad Navi mit Track und Map mieten


Karte/Höhenprofil:
» Druckansicht Kartenskizze/Höhenprofil


Hinweise:
» Touren mit GPS nachfahren   » Nutzungsbestimmungen

Tour-Beschreibung

km / m ü NN / Belag

0 / 900 / Asphalt
Start in St.Georgen Parkplatz am Stadion. Sie fahren den Radweg entlang der L 175 Richtung Tennenbronn, flach bis zur Kreuzung auf der Hiesemicheleshöhe.

2,3 / 900 / Asphalt
Auf der K 5724 Richtung Hardt, über die Hutneck, an der Einmündung der Straße am Brogen rechts, und gleich wieder links, Richtung Hardt.

6,6 / 851 / Forst
Kurz nach dem Sendemast auf der linken Seite, rechts in den Forstweg, an der Schranke vorbei, auf diesem breiten Forstweg bleiben. Wieder an einer Schranke vorbei. Nach der Hütte auf der linken Seite, rechts auf dem breiten Forstweg leicht bergab, dann geradeaus leicht ansteigend, rechts auf dem breiten Forstweg weiter. Wenn rechts der Wald aufhört, weiter geradeaus, dann links am Waldrand entlang. Hier können Sie eine herrliche Aussicht genießen. Weiter bis der Weg rechts abbiegt und der Asphaltbelag beginnt. An dieser Stelle loht es sich anzuhalten um die Aussicht auf sich einwirken zu lassen. Bei entsprechender Wetterlage sind die Alpen zu sehen.

10,4 / 815 / Asphalt
Es folgt eine Abfahrt, dann links am Gasthaus "Mönchhof" vorbei. Einkehrmöglichkeit und Besichtigung der Mönchhofkapelle. Bei der nächsten Querstraße rechts, dann links Richtung Nägelesee, bis zur L 177. Jetzt rechts, durch eine Senke, dann links Richtung Nonnenberg. Am Waldrand entlang, kurzes Stück kein Asphalt, dann links durch den Weiler Nonnenberg. Auf dem Asphaltweg bleiben und hinunterfahren nach Burgberg. Vorsicht bei der Abfahrt. Wir kommen auf die K 5719, fahren rechts und am Gasthof "Kranz" wieder rechts. Hier ist der tiefste Punkt der Tour erreicht. Einkehrmöglichkeit.


15,8 / 694 / Asphalt Sand
Jetzt geradeaus und in der Steigung links leicht bergab, nach der Schule links und nach der Brücke gleich rechts in den Sandweg. Auf diesem Sandweg bleiben. Den Asphaltweg überqueren, auf dem Sandweg weiter, dann rechts hoch auf Asphalt und links in den Sandweg, geradeaus, kurz Asphalt, dann wieder Sandweg, vorbei an einem Weiher, eine Straße überqueren und wieder Sandweg. Nach der Holzbrücke gleich links bis zum Kreisverkehr, dann rechts und Sie erreichen Königsfeld. (Einkehrmöglichkeiten z.B. im Park Cafe).

19,0 / 752 / Asphalt Sand
Die erste Straße links, dann die zweite rechts, nun geradeaus, die Ortstraße überqueren, bis zum Rathaus, dann links in den Sandweg, geradeaus bis zur Asphaltstraße, wieder rechts an zwei Weihern vorbei, über den Golfplatz immer auf dem Asphaltweg bleiben. Auf der Straße in Martinsweiler rechts, geradeaus, dann steil bergab und gleich wieder steil bergauf bis zu einem Haus. Rechts sieht man die Ruine Waldau, links den Kornspeicher Lauble. Nun geradeaus, an der Mühllehen - Mühle vorbei. Vorsicht kurze Abfahrt, sehr eng, gleich wieder bergauf, am Bauernhaus links, dann bergauf und links in das Naturschutzgebiet Glasbachtal. Am Schild Mönchhof 2-4 links abbiegen und auf die andere Talseite wechseln.


23,5 / 758 / Forst Asphalt
Forst- und Asphaltwege wechseln sich nun ab. Auf diesem Weg bleiben, am Muckenloch vorbei. Bevor die Asphaltstraße das Tal überquert halb rechts abbiegen auf dem Forstweg leicht bergauf und dann links dem Schild Glasbachtal folgen. Auf diesem Weg bleiben, am Grillplatz und an der Schranke vorbei, auf dem Asphaltweg links zur anderen Talseite wechseln.

27,6 / 790 / Asphalt Forst
Die Straße bergauf, bis der Turm der Nikolaus Kirche - das über 1000 Jahre alte Buchenberger Kirchle - zu sehen ist. In dessen Nähe bietet sich im Café Rapp eine Einkehrmöglichkeit. Bei den ersten Häusern am Schild Dörfle 42 rechts, an einem Bauernhaus vorbei, wieder rechts, dann geradeaus bis die K 5725 erreicht wird. Auf der Straße rechts und nach ca.100 m links in den breiten Forstweg, an einer Hütte vorbei und am Waldrand hoch. Auf diesem Weg bleiben (nicht dem Bike-Schild folgen) bis zum Weiler Hutneck an der K 5724. Nun geht es links auf dem gleichen Weg zurück auf dem Sie gekommen sind.

35,5/ 900 / Asphalt
Tourende Parkplatz am Stadion.

Links

http://www.bikerbico.de
Die Tour wurde uns freudlicherweise von www.bikerbico.de zur Verfügung gestellt


 
Kontakt Impressum © 2006-2017 MEDIA-TOURS RSS-News
GPS Kurse

GPS-Navigation für
Radfahrer/Wanderer

Geräteschulung
GPS-Software/Karten

Details

Surftipps