Schwarzwald-Bike - Mountainbike, Rennrad, [GPS] Touren für den Schwarzwald




   
Sie sind hier:Home » Technik-Tipps » Einstellen der Hinter- und Vorderradnaben

Einstellen der Hinter- und Vorderradnaben

1. Baut die Laufräder aus und demontiert den Schnellspanner. Als erstes entfernt die Staubkappen, löst dann die Kontermutter, indem ihr den Nabenkonus gegenhaltet . Entfernt die Kontermutter und die Unterlegscheibe(n). Schraubt dann den Achskonus ab und entnehmt die Nabenachse und die Kugeln.

Wichtig: Demontiert Freilaufnaben immer von der linken Seite.

2. Reinigt die Staubkappen, die Unterlegscheiben, die Achskonen, die Kugeln, die Nabenachse und die Innenseite der Nabenhülse. Kontrolliert, ob sich augenscheinlich alles in einem guten Zustand befindet. Bei Bedarf ersetzt die defekten Teile. Fügt etwas Fett an die Innenseite der Nabenhülsenvertiefung (ca. 5 Gramm pro Seite). Montiert nun die Kugeln und die Nabenachse, schraubt den Achskonus an und befestigt die Unterlegscheibe mit der Kontermutter.

3. Stellt den Achskonus (während das Laufrad im Schraubstock eingespannt ist) so ein, dass noch minimales Spiel vorhanden ist. Schließt die Kontermutter, während ihr den Achskonus festhaltet . Testet, ob die Nabenachse sich sanft drehen läst. Wenn sie sich zu schwer dreht, ist der Achskonus eventuell zu fest (Nabe muss im festgezogenem zustand leichtes Spiel haben). Wiederholt in diesem Fall die Einstellung, bis sie passt. Zum Beachten: Durch das Fett wird sich die Nabenachse am Anfang etwas schwerer drehen lassen. Nach ca. 10-20 km Fahrt hat sich das Fett verteilt, und die Nabe läuft leicht und rund. Montiert nun die Staubkappen und den Schnellspanner.

4. Baut das Laufrad gerade ein. Trick des perfekten Lagerspiels: Durch die Schließung des Schnellspanners wird das Lagerspiel vollständig beseitigt. Hierzu dreht ihr die Schnellspannmutter so lange mit der Hand, bis ihr Wiederstand spürt und der Hebel parallel zur Nabe steht . Schließt dann den Schnellspannhebel. Letzter Test: Dreht das Laufrad im Rahmen. Nun sollte es sanft Laufen

Zur Sicherheit: Kontrolliert stets, ob das Laufrad wirklich ausreichend gut befestigt ist!


 
Kontakt Impressum © 2006-2017 MEDIA-TOURS RSS-News
GPS Kurse

GPS-Navigation für
Radfahrer/Wanderer

Geräteschulung
GPS-Software/Karten

Details

Surftipps