Schwarzwald-Bike - Mountainbike, Rennrad, [GPS] Touren für den Schwarzwald




   
Sie sind hier:Home » GPS » GPS-Touren mit dem Smartphone (Android)
HTC Hero

HTC Smartphone mit OruxMaps App und OSM-Karte

GPS-Touren mit dem Smartphone: Welche Geräte sind geeignet?

UPDATE Januar 2013: Mittlerweile gibt es eine eigene Website von uns zu dem Thema "GPS-Navigation mit dem Android Smartphone", Schwerpunkt ist die App "Locus Pro": GPS4ANDROID.DE

Immer häufiger werden Smartphones zur GPS-Navigation genutzt, doch welche Geräte eignen sich überhaupt für die Outdoor-Navigation bzw. zum Wandern oder Radfahren?

Wichtig ist, dass das Gerät einen satellitengestützten GPS-Empfänger integriert hat und nicht nur die Position per Mobilfunknetz ermittelt (A-GPS).

Als Betriebssystem empfehlen wir wegen der guten GPS-Möglichkeiten Android, zudem benötigst du eine Software/App, die die Navigation anhand von Wegpunkten und Tracks unterstützt.

Wir raten zum Kauf eines wasserdichten Outdoor-Smartphones z.B. Samsung Galaxy Xcover S5690

Welche Vor- und Nachteile hat die Outdoor-Navigation mit dem Smartphone?

Vorteile:

  • GPS-Tracks, Wegpunkte/POIs oder Geocaches können direkt vor Ort aus dem Internet downgeloadet und zur Navigation genutzt werden.
  • OpenStreetMap oder Google Maps Kartenmaterial kann weltweit kostenlos genutzt werden, dieses wird je nach Position automatisch über das Mobilfunknetz nachgeladen.
  • Je nach Bedarf kann auf dem gleichen Gerät eine spezielle Software/App zum Einsatz kommen, z.B. für Radfahren, Wandern, Geocaching, PKW oder Städtetouren. Zudem existieren viele ortsbezogene Dienste.
  • Kostenfaktor: Wer schon ein GPS-fähiges Smartphone besitzt hat meist keine oder wenig zusätzliche Kosten. Die Navigations-Software gibt es kostenfrei und nur wer spezielles Kartenmaterial nutzen will muss dies käuflich erwerben.

Nachteile:

  • Viele Geräte sind nicht für den Einsatz auf dem Fahrrad konzipiert und werden erst durch wasserdichte Hüllen/Boxen outdoor-tauglich. Es kommen allerdings immer mehr Outdoor-Smartphones auf den Markt.
  • Schwache Akkulaufzeit und schlechtere Ablesbarkeit.
  • Die Bedienung/Handhabung ist insgesamt komplizierter als bei den spezialisierten Garmin-Geräten. Wer große Hände hat wird mit den Touchscreen-Smartphones Probleme bekommen.
  • Um die Vorteile der Smartphones (z.B. Online-Karten) ausschöpfen zu können ist eine gute UMTS-Verbindung nötig. In manchen Gebieten bekommt man aber keinen oder nur sehr schwachen Mobilfunkempfang.

Android-Smartphones mit GPS: Welche Programme/Apps muss ich installieren?

Wir empfehlen für Radfahrer und Wanderer das kostenlose OruxMaps, denn damit lassen sich die Tracks und Wegpunkte z.B. unserer TourenPortale importieren und anzeigen. Zudem werden zahlreiche Kartenformate unterstützt. Trackaufzeichnung und Höhenprofilerstellung ist ebenfalls möglich.


Apps für das Android-Smartphone:
OruxMaps
GPS-Programm/App für die Outdoor-Navigation

GPS Status
Info über den GPS-Empfang, die kleine App sollte zusätzlich installiert werden

OI File Manager
Der Datei-Verwalter erleichtert die Verwaltung der GPS-Downloads

Programm für den PC:
Mobile Atlas Creator
Open Source Programm um Offline-Karten z.B. für OruxMaps zu erstellen. Sinnvoll für alle, die nicht immer per Mobilfunk online sind bzw. sich nicht auf eine funktionierende Verbindung verlassen wollen.

Wie übertrage ich Touren/Tracks oder Wegpunkte auf mein Smartphone?

Nachdem du die oben erwähnten Apps installiert und dich mit den wichtigsten Funktionen vertraut gemacht hast, kannst du dich per Smartphone-Browser auf die Suche nach geeigneten GPS-Daten machen. Downloade die GPX-Datei. Es ist natürlich auch möglich auf dem PC erstellte oder archivierte Tracks per USB auf das Smartphone zu kopieren.
Die .gpx Datei kannst du jetzt in OruxMaps importieren:

Tracks:
Track/RouteSymbol (oben 4.v.r.) > Manage > Menu > Track importieren > GPX > MicroSD durchsuchen (z.B. Download Ordner) und Datei wählen > OK

Der Track ist jetzt in der Datenbank gespeichert. Achtung: Android hat manchmal Probleme mit den Downloads-Dateinamen, es kann sein dass die Datei nur gps_track.gpx o.ä. heißt!

Track/RouteSymbol (oben 4.v.r.) > Manage > Track wählen > Als Route laden.
Die Tour erscheint jetzt auf der gewählten Karte als blaue Spur und kann nachgefahren werden. Als Kartenausrichtung empfehlen wir "in Fahrtrichtung":
Menü > Karten Modus > nach oben

Wegpunkte:
WegpunktSymbol (Pin oben 2.v.r.) > Manage > Menu > Wegpunkte importieren > GPX > MicroSD durchsuchen (z.B. Download Ordner) und Datei wählen > OK

WegpunktSymbol (Pin oben 2.v.r.) > Manage > Wegpunkt wählen > Dorthin navigieren

Weitere Möglichkeiten unter Android

Navigation mit der Google Maps App
Wie gelangen Tracks auf das Android Smartphone?


 
Kontakt Impressum Über Schwarzwald-Bike © 2006-2017 MEDIA-TOURS RSS-News
GPS Kurse

GPS-Navigation für
Radfahrer/Wanderer


Geräteschulung
GPS-Software/Karten

GPS Geräte Verleih

Verleih von Garmin-Outdoor-Geräten

GPS Geräte Verleih

Infos zum Verleih